The History of SEGA´s 16Bit Console HISTORYThe Tech Facts of Mega Drive / Genesis / Nomad HARDWAREThe Games of the 16Bit System SOFTWAREVideos and Ads DOWNLOADSInteresting 16Bit related Articles SPECIALS
Start | Hardware | PAL-M TecToy Brasilien Mega Drive Modelle / Packs / Bundles

Pads Joypads
(Arcade)Sticks (Arcade)Sticks
Lightguns Lightguns
Miscellaneous Accessories Sonstige Controller (Activator, Batter-Up, Piano, ...)
Adaptors / Converters (Import)Adapter / (Software)Converter
Hardware / Software Organizer / Cases Organizer / Bags
PC Accessories / Internet PC / Internet / Link
Other Accessories Sonstiges (Cables, Cleaning, Speakers, ...)


PAL / SECAM Mega Drive Systems PAL / SECAM Mega Drive Modelle/Packs
NTSC-US (and Canadian) SEGA Genesis / Nomad Systems NTSC-US Genesis / Nomad Modelle/Packs
NTSC-JP Mega Drive Systems NTSC-JP Mega Drive Modelle/Packs
Brazilian TecToy Mega Drive Systems PAL-M (Brasilien) Mega Drive Modelle/Packs
NTSC-KR Samsung Super GamBoy / Super Aladdin Boy Systems NTSC-KR (Südkorea) GamBoy/Aladdin Boy Modelle/Packs
Mega Drive Systems from other regions (China/South Asia) Modelle aus anderen Regionen (Asia/Arabia/...)
System-on-Chip Hardware System-on-Chip Modelle/Packs

PAL-M TecToy Mega Drive

 

TecToy Mega Drive
TecToy nahm sich als Basis seines Mega Drive das US-amerikanische Modell vor, entfernte das Genesis-Logo und fügte den Mega Drive Schriftzug des PAL/SECAM-Modells hinzu. Es bietet wie seine weltweiten Kollegen zwei DE-9 Joypadanschlüsse und einen Stereo-Kopfhöreranschluss inkl. Lautstärke-Schieberegler, ein Power On/Off-Switch sowie einen Reset-Button (wie beim Genesis in weiß), die Powerleiste unterhalb des Modulschachts in rot gehalten mit High Definition Graphics Schriftzug oben, den seitlich angebrachten Expansion Port (zum Anschluss des Mega-CD) und die rückseitigen Anschlüsse für die Stromversorgung (AC-In), die Bild- und Mono-Tonübertragung (es gibt RGB-Kabel inkl. Headphone-Jack für eine Stereo-Tonübertragung) zum Fernseher (8-Pin DIN Connector oder RF-Out), einen Channel-Switch sowie einen 9-Pin EXT Port, der allerdings nur vom exklusiv in Japan erschienenen Mega Modem verwendet wurde. Daher wurde dieser Port in späteren Modellen auch wegrationalisiert. Zudem gab es noch einige Motherboard-Revisionen bis hin zur Revision VA7, die aufgrund des Austausches des FM-Audio-Chips (von einem Discrete Yamaha YM2612 zu einem ASIC Yamaha YM3438 im VDP) als einzige eine schlechtere Tonqualität bietet (herausfinden kann man dies allerdings im Vornhinein nur durch das Öffnen des Geräts). Die westlichen Mega Drive Systeme verwenden im Gegensatz zu ihren asiatischen Pendants zudem keine Cartridge-Arretierung (man kann die Cartridges also auch herausnehmen, während das System läuft - jedoch ist davon natürlich abzuraten) und die Modulschachtgröße entspricht den kleineren, westlichen Cartridges, weshalb man ohne ein wenig Gefeile keine größeren, japanischen Module einstecken kann (wozu man aber sowieso erst einmal einen Importadapter oder Umbau benötigt).



TecToy Mega Drive II
PAL-M TecToy Mega Drive II

 

Das zweite brasilianische Modell ist im Grunde das Gleiche wie das erste Modell, wurde nur aus unerfindlichen Gründen in Mega Drive II umbenannt.



PAL-M TecToy Mega Drive III

 

TecToy Mega Drive III
Daraus folgt, dass nun das im Rest der Welt als Mega Drive 2 bekannte Nachfolgemodell in Brasilien als Mega Drive III verkauft wurde. Es wurde ebenso radikal minimiert und zahlreiche Funktionen fehlen im Vergleich zum ersten Mega Drive Modell. Neben der kosmetischen Änderung vermissen Fans vor allem den Stereo-Kopfhöreranschluss inkl. Lautstärkeregler. Dafür bietet das Mega Drive II aber als Ausgleich Stereo-Sound über den rückseitigen 9-Pin A/V-Port und verzichtet gleich ganz auf den RF-Ausgang, der ohnehin eine schlechtere Bildqualität liefert als der A/V Port. Leider verwendet das Mega Drive III ebenfalls wie die VA7-Revision des ersten Modells den schlechteren FM-Audiochip (außer bei Rev. VA2+2.3). Schließlich fehlt ebenfalls der DE-9 EXT Port der ersten Mega Drive Modelle, was aber aufgrund der sehr geringen Nutzbarkeit dieses Anschlusses nicht weiter stört. Die Power- und Reset-Buttons (in der PAL-M Brasilien Version wie in den USA in schwarz gehalten) sind Druckknöpfe anstatt Switches (wie der Power-Knopf beim Mega Drive 1 oder bei asiatischen Mega Drive 2 Systemen).

Das Mega Drive III (inkl. Cartridge-Schacht) wurde später als Super Mega Drive 3 (auf Basis des Majesco Genesis 3) vermarktet (die allesamt nicht mehr mit SEGA CD und Master System Converter [Adaptador os Jogos Master System] kompatibel sind) mit eingebauten Spielen als ROM auf einem Chip:

Die eingebauten Spiele:

1 Jogo na Memoria
Show do Milhao

10 Jogos na Memoria
California Games, Columns, Flicky, Golden Axe, Revenge of Shinobi, Sonic The Hedgehog, Streets of Rage, Super Hang On, Super Monaco GP, World Championship Soccer

12 Jogos na Memoria
California Games, Columns, Flicky, Golden Axe, Revenge of Shinobi, Show do Milhao 1+2, Sonic The Hedgehog, Streets of Rage, Super Hang On, Super Monaco GP, World Championship Soccer

30 Jogos na Memoria
After Burner 2, Alex Kidd in the Enchanted Castle, Alien Storm, Altered Beast, Arrow Flash, Bimini Run, Bonanza Bros, California Games, Columns, Decap Attack, Devilish, E-SWAT, Fatal Labyrinth, Forca Alienigena, Flicky, Gain Ground, Golden Axe, Jewel Master, Last Battle, Magical Hat Adventure, Revenge of Shinobi, SEGA Soccer, Shadow Dancer, Sonic the Hedgehog, Space Harrier 2, Streets of Rage, Super Hang On, Super Monaco GP, Super Thunder Blade, Turbo Out Run




TecToy Super Mega Drive 3
PAL-M TecToy Mega Drive 3: 71 Super Jogos

   

Wie schon die letzten Modelle des Mega Drive III besitzen die Super Mega Drive 3 Modelle keinen Expansion Port zum Anschluss des SEGA CD und sind nicht mehr kompatibel zum Master System Converter.
Nach dem weltweiten Ende des Mega Drive in 1998 entwickelte TecToy mit seiner immer noch gültigen Lizenz 2004/2005 drei verschiedene Mega Drive 3 Modelle mit unterschiedlich vielen, eingebauten Spielen als ROM auf einem Chip (43, 60 oder 71 Spiele) in schönem Weiß. Hier aufgeführt werden diese Modelle deshalb, weil sie noch einen Cartridge-Schacht besitzen. Alle nachfolgenden Modelle dieser Serie hatten nur noch eingebaute Spiele ohne den Cartridge-Schacht und gehören deshalb in die Sparte System on Chip.

Die eingebauten Spiele:

Super Jogos 43
Art Alive!, Alex Kidd in the Enchanted Castle, Alien Storm, Altered Beast, Arrow Flash, Battle Golfer Yui, Bonanza Brothers, Columns, Columns III, Crystal´s Pony Tales, Cyber Police ESWAT, Decap Attack, Fatal Labyrinth, Fica 1, Flicky, Forca Alienigena, Gain Ground, Golden Axe, Golden Axe III, Jewel Master, Junte 4, Kid Chameleon, Last Battle, Out Runners, Pense Pem (10 Spiele), Shadow Dancer, Shinobi III, Sonic 3, Space Harrier 2, Super Hang On, Super Thunder Blade, Turbo OutRun, World Championship Soccer, Wrestle War

Super Jogos 60
Art Alive!, Alex Kidd in the Enchanted Castle, Alien Storm, Altered Beast, Arrow Flash, Ball Jack, Battle Golfer Yui, Bil Bolha, Bonanza Brothers, Cadash, Chase HQ 2, Columns, Columns III, Crystal´s Pony Tales, Cyber Police ESWAT, Dangerous Seed, Decap Attack, Fatal Labyrinth, Fica 1, Fire Mustang, Flick, Forca Alienigena, Gain Ground, Golden Axe, Golden Axe III, Growl, Jewel Master, Junte 4, Kid Chameleon, Last Battle, Megapanel, Mystical Fighter, New Zealand Story, Out Runners, Pac Attack, Pedreiro Polar, Pense Bem (10 Spiele), Phelios, Power Ball, Rainbow Islands, Rastan Saga II, Shadow Dancer, Shinobi III, Sonic 3, Space Harrier 2, Super Hang On, Super Thunder Blade, Turbo OutRun, Ultimate Qix, World Championship Soccer, Wrestle War

Super Jogos 71
Air Hockey, Alex Kidd, Alien Storm, Altered Beast, Anaconda, Aniversario, Arrow Flash, Art Alive!, Asa Delta, Ball Jack, Batalha Naval, Battle Golfer Yui, Bil Bolha, Bonanza Brothers, Cadash, Caiaque, Canhao, Cavalos & Peoes, Chase HQ 2, Columns, Columns III, Corrida de Tampinhas, Crystal´s Pony Tales, Cyber Police ESWAT, Dangerous Seed, Decap Attack, Fatal Labyrinth, Fica 1, Fire Mustang, Flicky, Forca Alienigena, Gain Ground, Golden Axe, Golden Axe III, Growl, Guerra dos Monstros, Jewel Master, Junte 4, Kid Chameleon, Last Battle, Megapanel, Mosaico, Mystical Fighter, Out Runners, Pac Attack, Pedreiro Polar, Pense Bem (10 Spiele), Phelios, Power Ball, Rainbow Islands, Rastan Saga II, SEGA Soccer, Shadow Dancer, Shinobi III, Sonic 3, Space Harrier 2, Super Hang On, Super Thunder Blade, The NewZealand Story, Turbo OutRun, Ultimate Qix, Wrestle War





Die TecToy PAL-M Hardware Packs
(Caixa)

Aufgrund der zahlreichen verschiedenen Packs, die von TecToy in Brasilien verkauft wurden, werden hier die Bundles in 2 Gruppen unterteilt:

normale Mega Drive
MD, MD II, MD III Packs ohne eingebaute Spiele mit SEGA CD Anschluss/Master System Kompatibilität

Usual Systems
Mega Drive mit Chip
MD III, Super MD 3 Packs mit eingebauten Spielen ohne SEGA CD Anschluss/Master System Kompatibilität

SOC Systems

 
SEGA™ and Mega Drive™/SEGA Genesis™/SEGA Nomad™ are registered trademarks of SEGA Corporation
This website is non-profit and in no way part of or affiliated with the Company
SEGA Opening Logos